Freitag, 8. August 2014

Unterwegs mit der süßesten Rasselbande

Hallo meine Lieben und herzlich Willkommen an solch einem sonnigen Freitag :) Und herzlich Willkommen natürlich auch an meine neuen Leser, ich freue mich seeehr, dass Ihr zu mir gefunden habt *grins*.
Heute nur ein paar Worte von mir, denn ich bin schon gleich wieder weg. Die Bilder zeigen den Botanischen Garten in Berlin, sind schon etwas älter, aber dennoch ganz nett ;) An dem Tag vor 3? Wochen war es fürchterlich heiß, sodass auch nur ein paar Bilder entstanden sind. Der Garten ist einfach riesig, man ist schon fast überfordert ;)



Aber nun zum Aktuellen: Momentan passen mein Herzensmann und ich auf - haltet Euch fest - auf 3 Hunde auf. Ihr habt richtig gehört 3! Wenn Ihr jetzt vielleicht denkt ach, was sind schon 3 Hunde? Dann muss ich Euch doch ein bisschen was aus unserem momentanen Leben erzählen. Wir haben also nicht nur Paula (unseren eigenen) Hund an der Backe, die von sich aus schon immer viel Aufmerksamkeit braucht und ein wenig eifesüchtig ist, sondern auch noch 2 andere Familienhunde, die meiner Eltern. Die Betonung liegt auf Familienhunden (das heißt: nicht einfach im Garten absetztbare und nicht beachtbare Wachhunde).


 Das ist Mops Berta, die eine solche Trantüte ist, dass jeder Schritt für sie schon zu viel ist. Sie will also am Liebsten nur ganz kurz raus pullern, besser wäre noch ein Katzenklo drin, dass die Dame sich gar nicht mehr bewegen muss und Paula, die nach ner riesen Runde erstmal fragt, was jetzt gemacht wird... Aber nicht nur trantütig ist klein Berta, sondern teilweise so Hyperaktiv, dass sie alles und jeden als Leckstein benutzen will. Und nicht zu vergessen meine süße Dayna-Maus- ein riesen Berner Sennhund. Wirklich ein Schatz von einem Hund, wäre da nicht eine riesen Nase, die immer ankommt und einen so heftig Anstupst, dass man fast vom Stuhl fällt, nur weil die Dame nicht gestreichelt wird... Mein Herzensmann ist schon "leicht angenevert", verstehen warum, kann ich nicht ... liegt auch bestimmt nicht daran das die Rasselbande alle Stunde in der Nacht uns einen Besuch mit riesem Tamtam abstattet...


Wer jetzt denkt, oh Gott was sind das für schreckliche Hunde? Ja gut, vielleicht hab ich ein bisschen übertrieben, alle 3 sind wirklich sehr gut erzogen und ich genieße die Zeit mit allen ausgesprochen ... Aber stellt euch doch mal vor mit 3 Hunden an der Leine gassi gehen ;) Kann einer von Euch das überbieten? Vielleicht 4 Hunde? ;)
Ich freue mich schon auf Eure lieben Antworten, und auf den Leser, der 4 Hunde hat ;). Vielleicht muss ich Ihnen noch einen kleinen Post widmen, solange ich sie hier noch so zusammen hab <3 Mir fällt gerade auf, Bilder und Text passen ja mal gar nicht, egal :D


Also seid herzlich gegrüßt meine Lieben und Euch einen schönen Start in ein hoffentlich entspanntes Wochenende!


Eure

Kommentare:

  1. ♥♥♥♥

    Bella du liebe Hundesitterin :-) :-) :-)

    Moi war das wieder ein herzerfrischender Post!!
    Thanks a lot dafür :-)

    Deine Tina

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Bella, was traumhafte Bilder, zum Niederknien und die Hundesittergeschichte, super! Ich bin doch so ein absoluter Hundemensch und weiß nur zu gut, wovon du schreibst! hi hi!
    Hab eine tolle Zeit mit diesen charakterstarken Vierbeinern
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Bella,
    Ich muss immer noch lachen während ich schreibe ;-)
    Allerliebst Dein Post...
    Mach bitte auf jedenfall noch Bilder von den drei Hunden...
    Ich passe immer auf die 4 Hunde meiner Freunde auf, wenn sie mal übers Wochenende verreisen.
    Neufundländer, Dogge, Berner Sennenhund und Leonberger.
    Die 4 Musketiere veräppeln mich immer total, sie heulen jede Nacht bis man freiwillig das Gästezimmer aufmacht.
    Am Morgen erwacht man schwitzend und von schlechtem Atem, weil die Genossen einem sehr dicht auf der Pelle liegen.
    Gassi gehen tue ich abwechseln zu zweit und immer mit Wienerle, gut Laufen tun sie aber an der Leine.
    Meine Freunde wissen nix von unseren nächtlichen Escapaden...
    Ich mag die Vier aber heiß und innig ;-)
    Herzliche Grüsse,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Bella,
    superschöne Bilder vom Botanischen Garten - leider bei mir nicht gerade um die Ecke...
    Einen Hund hatte ich bis jetzt noch nicht, immer nur Katzen - hab aber schon mit dem Gedanken gespielt mir einen anzuschaffen...
    Gibt es noch Hundebilder zu deiner Geschichte? Wäre toll!!! Das ist bestimmt eine bunt gemischte Rasselbande...

    Wünsche dir ein schönes Wochenende
    und liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  5. Hallo liebe Bella,
    sorry, dass ich länger nicht mehr hier war, aber ich hab soeben ein kleines Blogpäuschen genossen.
    Hundeerfahren bin ich eigentlich auch nicht so sehr. Als Kind hatten wir einen.
    Ich selbst habe ja zwei Katzen.
    Höre aber immer so gerne (Haus-)TierGeschichten! ♥
    Deine Bilder sind traumhaft schön geworden. Super klasse Bella!!!!
    PS Habe soeben gerade gemerkt, dass ich die Schriftart Photography auf deinem Blog Logo
    auch verwendet habe. Das war reiner Zufall. Hoffe du bist mir deshalb nicht böse?
    GLG und Busserl,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  6. Huhu Bella! Ich habe dich für den "LIEBSTER award" nominiert! Machst du mit und beantwortest meine 11 Fragen? Wäre obercool! WUFF, dein Floris

    AntwortenLöschen

Ich freu mich riesig über Eure lieben Worte. Herzlichen Dank!